Dieses Blog durchsuchen

Rezension:Bruckmanns Wanderführer Odenwald (Broschiert)

Dieser Wanderführer mit GPS-Daten zum Download hat der in Darmstadt lebende Informatiker Süllow auf den Weg gebracht, der bereits in seiner Studienzeit das Wandern für sich entdeckt hat.

Er beschreibt im vorliegenden handlichen Buch kenntnisreich 40 Touren im Odenwald und dessen Umfeld. Thematisiert werden in der Einleitung bereits die Bergstraße als auch der westliche, östliche sowie südliche Odenwald und es bleibt nicht unerwähnt, dass die drei Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen einen Anteil daran haben. Man erfährt Wissenswertes über kulinarische Besonderheiten und wird auf sehenswerte Highlights hingewiesen. Dabei geht es um Darmstadt, Heidelberg, Michelsberg und Erbach, Miltenberg, das Reichelbacher Felsenmeer und das Neckartal. Hingewiesen wird des Weiteren auf die Bergsträßer Weinlagenwanderung, bei der man möglichst keinen Probierstand auslassen sollte. Kondition ist also in vieler Hinsicht gefragt.

Der Autor gibt bereits in der Einleitung viele Tipps und Infos für unterwegs, weist auf Schwierigkeitsgrade der Touren hin und beschreibt dann jede einzelne Strecke sehr gut nachvollziehbar. Stets hat man Gelegenheit anhand eines Kartenausschnitts sich die Tour visuell vor Augen zu führen. Es mangelt auch nicht an Fotos, die zum Teil Sehenswürdigkeiten aber auch Landschaften zeigen. Wegbeschaffenheit, Ausgangspunkt und Anfahrt werden genau erläutert, auch die Zeiten für die einzelnen Etappen werden genannt. Im Grunde muss man sich einfach nur noch in Bewegung setzen.

Viele Sehenswürdigkeiten sind mir bekannt, weil ich diese auf Sonntagsausflügen in meiner Kindheit kennengelernt habe, nicht zuletzt auch den Staatspark im Fürstenlager, die schöne Altstadt von Heppenheim u.a. mehr. Die Ruine des Michaelsklosters auf dem Heilgenberg kannte ich bislang noch nicht. Sie liegt auf einer Tour voller Höhepunkte. Zu sehen gibt es in diesem Fall die Burgen Strahlenburg, Schauenburg und Tiefburg, eine Klosterruine, den Heidelberger Philosophenweg und anderes mehr.

Die Runde bei Burg Breuberg ist wirklich empfehlenswert. Dabei sollte man wissen, das die Burg Breuberg eine der besterhaltendsten Burgen des Odenwalds ist.

Ein wenig überrascht bin ich eine Wanderrunde auf dem Kühkopf in diesem Buch vorzufinden. Der vorgeschlagenen Weg kenne ich sehr gut, weil er gewissermaßen vor der Haustür meines Elternhauses liegt. Süllow hat den Weg sehr gut beschrieben. Es handelt sich um eine Wanderung durch Hessens größtes Naturschutzgebiet, eine Gegend die viele seltene Pflanzen und auch Tiere beheimatet, aber auch Stechmücken, die sogar vor Einheimischen nicht halt machen. Eine vorherige Einbalsamierung ist also angesagt.

Eine der Tour, die mich derzeit besonders interessiert, ist jene von Michelstadt nach Erbach. Hier muss man die Einhardsbasilika besichtigen, die eine der ältesten Kirchenbauten in Deutschland ist. Sie wurde bereits 827 eingeweiht.

Ein sehr brauchbares Buch für Menschen, die nicht vergessen haben, dass unsere Beine bewegt werden wollen.
 Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das  Buch bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten