Dieses Blog durchsuchen

Rezension: #Amsterdam- Eine Stadt in Geschichten-#dtv

Herausgeber dieses spannend zu lesenden Buches ist Victor Schiferli. Der Schriftsteller und Dichter lebt in einem Dorf in der Nähe von Amsterdam. 

Sein Buch enthält 26 Texte verschiedener niederländischer Schriftsteller, die das Lebensgefühl Amsterdams nachzeichnen. 

Zu den Autoren zählen Cees Nooteboom, Karel van het Reve, Maarten`t Hart, Magriet de Moor und viele andere. 

Neben einem Gedicht gleich zu Beginn warten ein Novellenauszug, diverse Romanauszüge und viele Erzählungen auf die Leser, die sich der Stadt  auf diese Weise mit unterschiedlichem Blickwinkel nähern können. 

Neugierig macht u.a. der Romanauszug   von Arjan Wisser "Der blaue Vogel kehrt zurück". Dieser Roman basiert auf einer Familiengeschichte über einen Mann aus Amsterdam, der nach Brasilien floh und Jahrzehnte in die Stadt zurückkehrt.  Bei Romanbetrachtungen geht um den Kontrast der beiden Metropolen. Margriet de Moor (1941) schreibt eine Geschichte, die sich in einem Amsterdamer Antiquitätengeschäft ereignet, ferner liest man von Maarten´t Hart eine Geschichte aus dem Rotlichtviertel und erfährt von Gerrit Krol, weshalb Amsterdamer anders sind. 

Der Titel von Remco Camperts Erzählung lautet "Ein Sommer in den siebziger Jahren". Natürlich dachte ich sofort an meine Fahrradtour nach Amsterdam im Jahre 1978 noch zu Studienzeiten,  finde, dass im hier vorliegenden Buch viele Facetten der Stadt wiedergegeben werden und es  sich insofern um ein Reisebuch der besonderen Art handelt. Hier kann man  Eindrücke nachschmecken und vertiefen, die über das rein Touristische hinausgehen und erhält Nähe zu dem, was die Stadt tatsächlich ausmacht: Die Weltläufigkeit. 

Empfehlenswert 
Helga König

Überall im Fachhandel erhältlich

Online dtv oder Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten