Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Romantische Gartenreisen in Deutschland- Klaus Bender u.a. Callwey

Das nun ist das zweite Gartenreisebuch, das ich in diesem Frühling vorstellen möchte. "Romantische Gartenreisen in Deutschland" ist von fünf Autoren verfasst worden. 

Diese sind: Manfred und Klaus Bender, Elke Gräfin von Pückler, Sabine Freifrau von Süßkind und Victoria Wegner. 

Die Autoren haben das Buch deshalb gemeinsam geschrieben, weil sie den Lesern die besten und abwechslungsreichsten Touren mit tollen Geheimtipps durch die unterschiedlichen Regionen in Deutschland aufzeigen möchten und dies offenbar am besten klappt, wenn man sich in der jeweiligen Region gut auskennt. 

Vorgestellt werden in diesem schönen Reisebuch 60 Gärten unterschiedlicher Gartentypen. Diese Paradiese befinden sich in: Nordbayern, rund um München, Baden Württemberg, Hessen, Ostwestfalen-Lippe, Rheinland von Bonn bis Düsseldorf, Niederrhein, Norddeutschland und in Ostdeutschland.

Wer sich welcher Tour aus welchen Gründen zugewandt hat, erfährt man in der Einleitung. Dann darf man Seite für Seite staunen und sich über die einzelnen Gärten auch textlich informieren. Neben traumhaften Fotos von den einzelnen Paradiesen werden immer der Eigentümer, auch die Besonderheit des Gartens und die Homepage des Gartens  genannt. Zudem erfährt in kurzweilig zu lesenden Texten Wissenswertes über die einzelnen Gärten. 

Der Schlosspark von Dennelohe ist einer der Gartenanlagen in Nordbayern. Es handelt sich dabei um den Park des Familiensitzes der Autorin Sabine Freifrau von Süsskind. Der Landschaftspark dort ist 26 ha groß. Tausende von Azaleen und Rhododendren (ca. 500 verschiedene Sorten) kann man bewundern. Doch dies ist bei Weitem nicht alles. 

Im Anschluss an die Gartenpräsentation einer Region folgen jeweils gute Reisetipps sowie Wissenswertes die fokussierte Route betreffend. Anhand eines Landkartenausschnitts erhält man eine Idee davon, wo die beschriebenen Gärten beheimatet sind. 

Besonders neugierig gemacht haben mich die Gartenpräsentationen rund um München und hier nicht zuletzt der Lieblingsgarten von Ludwig II: Schlosspark Linderhof. Erwähnt wird bei den diesbezüglichen Reisetipps auch der Schlosspark Herrenchiemsee und die Lindauer Dahlienschau, auf der 700 verschiedene Dahliensorten auf 3000 Quadratmetern blühen. Welch eine Farbexplosion!

Wunderschön ist die 8o Jahre alte Glyzinie im Schau- und Sichtsgarten Hermannshof in Weinheim an der Bergstraße. In diesem Garten wachsen über 3000 Pflanzen, unter ihnen die älteste Brautmyrthe Deutschlands. Insel Mainau wird nicht ausgespart. Dort den italienischen Rosengarten zu bewundern, macht gewiss sehr viel Freude. Den Barockgarten von Schloss Ludwigsburg in Baden Württemberg zu besichtigen, dürfte ebenso interessant sein wie den Garten der Barockresidenz Rastatt. Natürlich spielen Rosen in beiden Gartenanlagen eine nicht unbedeutende Rolle. Der botanische Garten in Tübingen weist rund 10.000 Pflanzenarten auf, unter ihnen Wild-Fuchsien und Rhododendron-Wildarten u.a. aus dem Himalaja. 

Auch in Baden-Württemberg gibt es demnach viele wunderbare Gärten, die neugierig machen und in Hessen staunt man nicht nur über den Palmengarten, sondern  u.a. auch  über das traumhafte Paradies für Rhododendren in Schloss Wolfsgarten bei Langen und  über andere Paradiese mehr. 

Alle Gärten im Buch beeindrucken den Leser, der sich wünscht, recht bald aufzubrechen, um überall die Pflanzen sowie die Blumenpracht, real bewundern zu dürfen. 

Die Gartenanlagen in Kleve am Niederrhein darf man nicht unerwähnt lassen. Diese Anlage geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Ein terrassenartiger Hang eines Hügels bildet den Kern dieses Gartens, der sehr edel anmutet. . 

Den Fürst-Pückler-Park Bad Muskau muss man hervorheben. Er ist seit 2004 Welterbe der UNESCO. Auch der Fürst-Pückler-Park Branitz ist eine Augenweide. Sich mit diesen beiden Gärten zu befassen, bedeutet zu begreifen, was es heißt, Gemälde mit den Mitteln der Natur zu kreieren. 

Schön und inspirierend ist jeder Garten und jede Beschreibung in diesem Buch. Wer ins Paradies entfliehen möchte, erhält gute Anregungen. Es gibt viele Paradiese weit weg von Märchen und Traum,  das lässt sich nicht leugnen. Paradiese, die die Seele berühren, sind allerdings selten. Dies sind Gärten, die durch Farbe, Form und Duft alle Sinne betören und uns der Poesie näher bringen. Wie solche Gärten ausschauen, erfährt man in diesem wundervollen Bildband.


Sehr empfehlenswert 

Helga König 

Das Buch ist überall im Fachhandel erhältlich 

Onlinebestellung: Callwey oder Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten