Dieses Blog durchsuchen

Rezension:Reiseführer Provence - Zeit für das Beste: duftender Lavendel und türkisfarbenes Meer an der Cote d'Azur. Highlights - Geheimtipps - Wohlfühladressen für Ihren Urlaub in der Provence (Taschenbuch)

Dieser Taschenbuchreiseführer mit 50 Hightlights, vielen Geheimtipps und Wohlfühladressen wurde von dem Autor Folker Kraus-Weysser und dem Fotografen Franz Marc Frei auf den Weg gebracht.

Da ich schon sehr oft die Provence besucht habe, war es mir ein besonderes Vergnügen, die Texte und Bilder zu studieren. Gleich zu Beginn lernt man die TOP –Ten der Sehenswürdigkeiten der Region kennen. Hocherfreut sah ich, dass "Les-Baux-de Provence" dabei ist.

Nach einer mehrseitigen Einleitung, der man allgemein Wissenswertes zur Provence entnehmen kann, so auch einen historischen Überblick, der vor einer Million Jahren beginnt, werden die Highlights in fünf Kapiteln vorgestellt. Dabei handelt es sich um:

Die Nordprovence
Das historische Zentrum.
Der Midi.
Aix und der Osten.
An der Küste.

Das erste Kapitel beginnt mit der Präsentation der Weinstraße. Gezeigt werden die schönsten Dörfer und vorgestellt wird der beste Wein der Gegend. Eine Fülle von Adressen zu Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Übernachten, Aktivitäten werden im Rahmen eines jeden präsentierten Highlights kurz angesprochen, so dass man bestens ausgerüstet, die Region erkunden kann.

Natürlich ist das historische Zentrum mit Städten wie Nîmes und Avignon sehr sehenswert. Bestens beschrieben ist der Papstpalast, den ich schon besichtigt habe. Die genannten Hotels sind gut. Ich selbst habe im Hotel d`Europe übernachtet. Der Autor schreibt "Unbedingt!" Das finde auch ich. Ein unvergessliches Erlebnis. Man speist dort übrigens hervorragend.

Sehr gut auch ist der "Mont Ventoux" beschrieben. Das ist der heilige Berg der Provence. Ein Traum sind die Orte im Medi und hier der Lubéron, der Garten der Provence, die Apilles, dann auch Saint-Rémy und mein Lieblingsort Le Baux de Provence.. Schön sind Orte wie Aix –en- Provence beschrieben und auch die Orte an der Küste, die mir wieder bewusst machen, wie sehr ich die Gegend liebe, die mit vielen traumhaften Erinnerungen verbunden ist. Der Reiseführer zeigt mir, dass es noch immer viel zu erkunden gibt. Bandol macht mich neugierig, auch Orange und noch manch anderer Ort.

Die Reiseinfos zum Schluss sind auch brauchbar. Alles in allem hervorragend.

Fast hätte ich es vergessen zu erwähnen: Auf der Innenseite des aufklappbaren Buchdeckels befindet sich eine Landkarte der Provence.

Sehr empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Link, dann können Sie das Buch direkt beim Verlag bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten